Alsleben

Alsleben liegt im unterfränkischen Teil des Grabfelds direkt an der Grenze zum Heldburger Land in Thüringen.

In Alsleben entspringt die Fränkische Saale. Radwege und Wanderwege führen an der Saalequelle vorbei. Wer auf dem europäischen Fernwanderweg unterwegs ist, kann die Wallfahrtskirche St. Ursula bei Alsleben besichtigen. Die naturbelassene Umgebung lädt zum Verweilen ein.

Das kleine Dorf verfügt über drei Kirchen:
Die um 1430 erbaute Kreuzkapelle am Ortseingang in Richtung Bad Königshofen, die erst vor wenigen Jahren durch Bürgerspenden eigene Glocken erhielt.

Die Ursulakapelle auf einer Anhöhe Richtung Thüringen. Sie ist einst ein bekannter Wallfahrtsort gewesen. Die heilige Ursula wird dort heute noch von den Alslebenern nicht nur bei Wallfahrten verehrt. Heute wird sie für Trauergottesdienste genutzt, da sich direkt neben der Wallfahrtskirche St. Ursula seit 2014 der gleichnamige Naturfriedhof St. Ursula befindet. Es handelt sich hierbei um den ersten Naturfriedhof im Landkreis Rhön-Grabfeld, welcher sich auf einem Gelände mit alten naturnahen Eichen-Mischbestand befindet.

Die Kirche St. Kilian überragt weithin sichtbar den kleinen Ort. Ein Gotteshaus mit vielen Kostbarkeiten, darunter eine der wenigen Seuffert-Orgeln aus dem 18. Jahrhundert. Im Jahr 2004 wurde sie nach einer grundlegenden Renovierung wieder übergeben und ist jetzt ein besonderes Schmuckstück, nicht nur für Orgelfans. Das Gotteshaus besticht aber auch durch seine goldglänzenden Altäre und Deckenfresken.

Das Naturschutzgebiet „Trockenrasen am Kapellenberg“ in Alsleben mit einer Größe von nur 25 ha weist jedoch eine bayernweit einzigartige Fauna und Flora auf.

Sehenswürdigkeiten:

  • Kapelle St. Ursula bei Alsleben
  • Kirche St. Kilian mit Seuffert-Orgel in Alsleben
  • Baudenkmal „Alte Burg“ in Alsleben

Freizeittipps:

  • Wandern auf dem Grenzgängerweg
  • Radwanderweg Fränkische Saale: Der Saalbrunnen bei Alsleben ist eine der beiden Quellbäche der Fränkischen Saale und gleichzeitig Startort des Fränkischen-Saale-Radweges.
  • Naturschutzgebiet „Magerrasen am Kapellenberg“ bei Alsleben

Weitere Informationen zum Naturfriedhof St. Ursula finden Sie hier

Markt Trappstadt
Hauptstraße 36
97633 Trappstadt
Tel 09765 / 681

www.trappstadt.rhoen-saale.net